11-03-15

Karl Krolow, Daan de Ligt, Douglas Adams, Leena Lehtolainen, Ernst Wichert, Torquato Tasso, Willem Claassen, Patrick Beck

 

De Duitse dichter en schrijver Karl Krolow werd geboren op 11 maart 1915 in Hannover. Zie ook alle tags voor Karl Krolow op dit blog.

 

Die Wolke

Man kann mit ihr
spazieren gehen,
solange keine Himmelserscheinung
über sie herfällt.

Das Wasser widmet ihr
seine Aufmerksamkeit
und winkt aus verdunstenden Flüssen.
Es rührt an das Gedächtnis
des Regens.

 

Seestück

Da angelt kein Mensch
einen Schellfisch
vor lauter Küste!
Verschiedene Dampfer
fahren vorbei, beliebig,
als wäre überall Wasser,
das bis auf den Grund
naß ist. Die Oberfläche
bleibt schiffbar und blau,
eine Postkarte lang,
die man von Bord schreibt.
Gefühl für die Nautik
hat niemand, solange
er nicht am Land steht
und winkt.

 

Ein Uhr mittags

Das Licht fällt nicht umsonst
Senkrecht.
Wer die Augen schließt,
sieht blaue Sensen am Himmel.
Ein Uhr mittags. Die Blumen
Hingen mit gebrochenem Genick
In der Windstille.
Aus dem Steinbruch kommen Pfiffe.
Sie gelten einer Flasche Bier
Oder einem Hund, der sich verlief.
In den Heuschobern
Rascheln Mäuse
Und weibliche Schenkel.

Handbreiter Schatten
Verschwindet gleichzeitig
Mit dem letzten Laut,
Der zu hören ist.

 

 
Karl Krolow (11 maart 1915 – 21 juni 1999)


 

De Nederlandse dichter Daan de Ligt werd geboren op 11 maart 1953 in Den Haag. Zie ook alle tags voor Daan de Ligt op dit blog.

 

Couperus

er is Facebook, er is Twitter
altijd roept The voice of Holland
er zijn elke week wel boeren
die naar vrouwenschoten zoeken
er zijn sterren, je kunt surfen
naar de diepte van GeenStijl

welke puber leest nog boeken?

godzijdank is er de leeslijst
van de middelbare school
die de afgedwaalde geesten
voor de honger zal behoeden

leerling leest De stille kracht

maar zijn radeloze blik
doet het ergste soms vermoeden

 

Oma

bandiet, geteisem, lamstraal, schobbejak
gepeupel, doerak, gluiperd, boerenpummel
stuk onverlaat, kwajongen, mafkees, lummel
jij klojo, vlegel, vlerk en labbekak

geboefte, laaienlichter, klotenklapper
ellendeling, rapaille, uilenbal
gehaktbal, flapdrol, plurk, schavuit en kwal
jij zuipschuit, schijtluis, knuppel, oelewapper

jandoedel, kwibus, slome duikelaar
serpent, stuk vreten, kwelgeest, teringlijer
gedrocht en boeventronie, geitenbreier
lamlendig varken, naarling, hork, barbaar

in ‘t kort haar iets belegen woordenschat
toch heeft ze opa innig liefgehad

 

 
Daan de Ligt (Den Haag, 11 maart 1953)

 

 

De Engelse schrijver Douglas Noel Adams werd geboren in Cambridge op 11 maart 1952. Zie ook alle tags voor Douglas Adams op dit blog.

Uit: Life, the Universe and Everything

“Having solved all the major mathematical, physical, chemical, biological, sociological, philosophical, etymological, meteorological and psychological problems of the Universe except for his own, three times over, he was severely stuck for something to do, and had taken up composing short dolorous ditties of no tone, or indeed tune. The latest one was a lullaby.
Marvin droned,
Now the world has gone to bed,
Darkness won't engulf my head,
I can see in infrared,
How I hate the night.
He paused to gather the artistic and emotional strength to tackle the next verse.
Now I lay me down to sleep,
Try to count electric sheep,
Sweet dream wishes you can keep,
How I hate the night.”
(…)

“No one really knows what mattresses are meant to gain from their lives either. They are large, friendly, pocket-sprung creatures that live quiet private lives in the marshes of Sqornshellous Zeta. Many of them get caught, slaughtered, dried out, shipped out and slept on. None of them seems to mind this and all of them are called Zem.”

 

 
Douglas Adams (11 maart 1952 - 11 mei 2001)

 

 

De Finse schrijfster Leena Lehtolainen werd geboren op 11 maart 1964 in Vesanto. Zie ook alle tags voor Leena Lehtolainen op dit blog.

 Uit: Auf der falschen Spur (Vertaald door Gabriele Schrey-Vasara)

“In Sportkreisen weckte Jutta Särkikoski widersprüchliche Gefühle. Sie hatte im vorhergehenden Winter einen Tipp erhalten, wonach zwei vielversprechende junge Diskuswerfer ihre Muskeln mit Mitteln aufbauten, die auf der Dopingliste standen.
Außerdem nahmen sie nicht nur selbst anabole Steroide, sondern verkauften sie auch weiter. Jutta hatte die Informationen mehrmals überprüft, bevor sie die sensationelle Reportage an ein Boulevardblatt verkaufte. Obwohl sie ihre Quellen nicht preisgab, wurde die Reportage ernst genommen. Ein überraschender Test während der Trainingsphase überführte die beiden Diskuswerfer. Auch die B-Probe zeigte ein positives Ergebnis, und bei Hausdurchsuchungen fand die Polizei bei beiden mehr Anabolika, als sie für den Eigenbedarf benötigten. Eero Salo und Sami Terävä wurden nicht nur für Wettkämpfe gesperrt, sondern auch wegen Besitz und Weitergabe verbotener Substanzen angeklagt; aus Mangel an Zeugen wurde der zweite Anklagepunkt jedoch fallengelassen.
Jutta hatte für die Aufdeckung des Dopingskandals nicht nur Lob geerntet. Junge Nachwuchstalente waren in der finnischen Leichtathletik dünn gesät. Viele empfanden Jutta daher als Nestbeschmutzerin, die zwei aussichtsreiche Karrieren zunichtegemacht hatte. Schließlich nehme jeder verbotene Mittel, meinten Juttas Kritiker, nur könnten sich manche Sportler eben teure Substanzen leisten, die nicht so leicht nachzuweisen waren. Diejenigen, die im Voraus von dem geplanten Interview mit Väärä erfahren hatten, zogen den Schluss, dass auch der Erfolg des jungen Mittelstrecklers auf Doping beruhte, und die Abschottungsversuche seines Trainers hatten diesen Verdacht eher noch verstärkt.“

 

 
Leena Lehtolainen (Vesanto, 11 maart 1964)

 



De Duitse schrijver Ernst Wichert werd geboren op 11 maart 1831 in Insterburg. Zie ook alle tags voor Ernst Wichert op dit blog.

Uit: Das Grundstück

„An dem Mingeflusse, welcher, in Russisch-Litauen entspringend, den in Nordosten in einen schmalen Zipfel auslaufenden preußischen Grenzbezirk in vielen Windungen durchläuft und vorüber an dem Marktflecken Prökuls einige Meilen südlich unterhalb der von den Schiffern gefürchteten »Windenburger Ecke« dicht neben dem mächtigen Rußstrom eine Ausbuchtung des Kurischen Haffs erreicht, liegen lang hingezogen einige litauische Ortschaften, deren Höfe nicht ein geschlossenes Dorf bilden, sondern in der Nähe des Ufers ausgebaut sind.
Wer auf flachem Kahne das Flüßchen hinauffährt, bemerkt von Zeit zu Zeit rechts und links eine Anpflanzung von Birken, Ellern und Linden, einen kleinen Busch bildend, und mitten darin einige Häuschen von Holz mit Stroh-, mitunter auch Ziegeldach. Sie bilden den wirtschaftlichen Mittelpunkt einer bäuerlichen Besitzung von einer oder zwei Hufen Acker- oder Weidelandes. Oft gehört auch ein Stück Heide, ein Torfstich und eine Haffwiese dazu.
Einer dieser Höfe gehörte von früher Zeit her der litauischen Familie Karklies. Das Wohnhaus war eines der größeren und ganz in der alten Weise aus übereinandergelegten, an den Ecken verkröpften vierkantigen Hölzern erbaut, die nun längst grau geworden waren. Auf der vorderen Schmalseite zeigte sich das Giebelfeld unter dem vermoosten Strohdach in Quadrate abgeteilt, deren Täfelungen immer in schräger Richtung zueinander standen und so ein zierliches Muster bildeten. Die vorderen Dachleisten kreuzten sich und liefen in Pferdeköpfe aus, deren einer allerdings kaum noch erkennbar war, da das Brett nach oben hin, wo der Ausschnitt das Hervortreten der Augenknochen und der Nüstern andeuten sollte, abgesplittert hatte.“

 

 
Ernst Wichert (11 maart 1831 – 21 januari 1902)
Insterburg (Tsjernjachovsk), Partie am Schlossteich

 

 

De Italiaanse dichter Torquato Tasso werd geboren op 11 maart 1544 in Sorrento bij Napels. Zie ook alle tags voor Torquato Tasso op dit blog.

Uit: Jeruzalem bevrijd (Fragment)

Ik zing over de held die ’t Heilig Land
en Christus’ graf in dienst van God bevrijdde.
Groot was zijn daadkracht, wijsheid en verstand.
Hoewel hij tijdens de oorlog veel moest lijden.
Al trokken Satans horden aan de kant
der vijanden ook tegen hem ten strijde,

Toch lukte ’t hem om onder Gods banieren
zijn dolend leger te doen zegevieren.
(…)

En ’t einde van de natte wintertijd,
die de oorlog stilgelegd had, kwam al nader,
toen hoog van zijn in alle eeuwigheid
glanzende troon de onsterfelijke Vader,
zich trots verheffend in zijn majesteit
boven de helse krocht van zijn verrader,
omlaag keek en de wereld die daar lag
in één moment met één blik overzag.

 

Vertaald door Frans van Dooren

 

 
Torquato Tasso (11 maart 1544 – 25 april 1595)
Illustratie uit Jeruzalem bevrijd

 

 

Onafhankelijk van geboortedata:

De Nederlandse schrijver Willem Claassen werd geboren in Beuningen in 1982. Zie ook alle tags voor Willem Claassen op dit blog.

Uit: Park

“‘Ik ruimde de frietzak op, haalde mijn kliko op van de straat en checkte mijn e-mail. Dit was mijn avond. Toen ik naar bed wilde gaan, schrok ik omdat er buiten iets bewoog. Ik keek in het donker. De eenden konden het niet zijn, het was iets groters. Mijn hart begon sneller te kloppen. Misschien liep er iemand in de tuin. Ik stond stil in de keuken en hield mijn adem in. Er gebeurde niets. Ik hoorde alleen het waaien van de wind. Net toen ik dacht dat ik het me waarschijnlijk verbeeld had, zag ik weer iets. Ik kneep  met mijn ogen om beter te kunnen zien. Zeker vijf minuten stond ik als een standbeeld in de keuken. Langzaam zette ik een stap naar voren. Het was mijn eigen reflectie in het raam.’

 

 
Willem Claassen (Beuningen, 1982)

 

 

De Duitse schrijver Patrick Beck (ook wel Patrick Gorre) werd geboren in 1975 in Zwickau. Zie ook alle tags voor Patrick Beck op dit blog.

Uit: Swantegard

„Bürgermeister: Das sollten sie aber wissen.
Sie können sich das wohl nicht vorstellen?
Ein Jahr lang kratzen Studenten
mit Pinseln und Zahnbürsten
die Erde weg
und dann finden sie eine Handvoll Scherben.
Vielleicht auch eine Pfeilspitze und drei Münzen.
Dann die Sensation:
sie entdecken einen Hühnerknochen,
Keule, das Huhn war zwei, nein drei Jahre alt,
fraß täglich so drei Regenwürmer und zwölf Hirsekörner.
Es starb vor Schreck bei einem plötzlich einsetzenden Gewitter.
Dann wurde es gerupft, gebraten und gegessen.
Der ganze Aufwand für einen angenagten Hühnerknochen.

Berater: Es kommt darauf an, wie man die Sache nennt.“

 

 
Patrick Beck (Zwickau, 1975)

 

 

Zie voor nog meer schrijvers van de 11e maart ook mijn blog van 11 maart 2012 en eveneens mijn blog van 11 maart 2013.

De commentaren zijn gesloten.