17-01-15

Jörg Bernig, Frank Geerk, Klaus M. Rarisch, Einar Schleef, William Stafford, Anne Brontë

 

De Duitse dichter en schrijver Jörg Bernig werd geboren op 17 januari 1964 in Wurzen. Zie ook alle tags voor Jörg Bernig op dit blog.

 

und doch

nicht zu ändern hört man oft sagen
die strömungsrichtung von flüssen
der einfall des windes
der wechsel von sommer und winter
unumstößlich das eine das andre
leben heißt eben auch leiden –
und doch will ich wüten
gegen die stunden
in denen du fort bist

 

memento
 
wird wer erzählen von uns
wissen von unseren gesten
wie bleibt das erhalten?
und die zeit die wir waren
am ende bekommt sie die namen
von generälen von hungersnöten
von kollaps von aufstand
und das ganz ohne einspruch
und keiner weiß mehr
wie du die hand hieltst
und welchen schatten sie warf
auf dein gesicht blicktest du
gegen die sonne

 

 
Jörg Bernig (Wurzen, 17 januari 1964)


 

De Duitse dichter Klaus M. Rarisch werd geboren op 17 januari 1936 in Berlijn. Zie ook alle tags voor Klaus M. Rarisch op dit blog.

 

SELBSTPORTRAIT

Rabauke oder was war er denn wohl?
Als was erschien er seinen Zeitgenossen?
Robust den Paten und den Allmachtsbossen?
Ihm selbst als einzigartiges Idol,

schönfarbig angeschminkt, doch innen hohl?
Ist er noch immer seelisch kurzgeschlossen,
stumpf eingetürmt von finsteren Profossen?
Tut-ench-amonisch als ein Grabsymbol?

Nichts ist wie er, den man nicht kennen will.
Ich kannte ihn und weiß doch nichts von ihm.
Contessen hielten ihn für viel zu schrill,

Halunken glaubten, er sei ihresgleichen.
Torquato Tasso, der ja schizothym,
säh sich mit ihm als Sohn von dannen schleichen.

 

 

KATZEN
Für Angelika

Einst durftest du und durfte ich sie atzen.
Sie ließen unsre Demut still geschehen.
Sie wußten: unsre Wehmut wird vergehen,
wenn sie im Traum an unsrer Seele kratzen.

Nie fauchten sie mit fremden Feindesfratzen
uns menschlich an. Wir suchten zu verstehen
und spürten eines Gottes Hauch nicht wehen.
Sie ruhen sanft im Frieden seiner Tatzen.

Sie schlafen nun in tieferen Bezirken,
sind duettierend nahe bei Rossini,
im Grab beschützt von Zweigen schlanker Birken.

In Casta-Diva-Nächten des Bellini,
so mögen sie wie Monde Wunder wirken,
Angelikas Geschwister bei Puccini.

 

 
Klaus M. Rarisch (Berlijn, 17 januari 1936)

 

 

De Duitse dichter, schrijver en schilder Frank Geerk werd geboren op 17 januari 1946 in Kiel. Zie ook alle tags voor Frank Geerk op dit blog.

 

Der denkende Mensch

Jede Frau und jeder Mann möge
sich selbst erkennen in dieser Gestalt,
eckig, in sich selbst versunken,
sich selbst ein Rätsel.
Wie kann man loskommen von
sich selbst? Wie sich befreien durch
höhere Erkenntnis?
Dazu braucht es das Immer-Andere,
das Gegenüber, das Du –

 

 
Frank Geerk (17 januari 1946 – 7 februari 2008)

 

 

De Duitse schrijver en regisseur Einar Schleef werd in 1944 geboren in Sangershausen, Thüringen. Zie ook alle tags voor Einar Schleef op dit blog.

Uit: Tagebuch 1999

„8.3.99 Berlin Wien
FRAU DDR-PROFESSOR
Da sitze ich in Wien am Abend meiner letzten WILDEN SOMMER-Vorstellung, bin früher von der GOLEM-Probe zurück, glotze sturztrunken Klemperer, seine Tagebücher, seine Frau, den ZDF-Kommentar dazu, den Aspekte-Dienst und sehe Frau Professor Rita Schober, die Klemperer-Nachfolgerin, über ihren Lehrer sprechen. Möchte ein Donnerschlag kommen, da (. . .) diese Frau, die ich selbst als Lehrerin meiner Freundin jahrelang erlebte, bei ihren diversen Feiern, wo sie ihre Paris-Aufenthalte abfeierte, in einer so miesen Verzerrung von DDR-Verhälnis- sen, da macht diese Frau in einer Vorfrühlingslandschaft mit Fluß im Hintergrund und viel Pelz heute die Schnauze auf, unter einer Brille und wieder Pelz und redet über ihren Lehrer. Eine Person, die den DDR-Mitmacherkult hochhielt, die das Privileg nicht als anstößig empfand, sondern gerecht, die möglicherweise DDR- Verhältnisse nicht gebilligt hat, aber öffentlich dick unterstrich, eine gesellschaft- liche Atmosphäre von annodazumal mit ihren Studenten förderte, förmliche Tanzstunden, an denen auch ich teilnahm, als wären DDR-Verhältnisse auf den Kopf gestellt, als wäre dieses Privilegientheater gerecht, als wäre Frau Professor Rita Schober mehr als ein Popanz, ein Mensch. Nun schwenken wir das Tanzbein, kam über ihre Lippen, während Sabine Kortum, die spätere Autorin einer Brecht- frauenverbrennung, damals noch Kommilitonin meiner Freundin, professorkon- form das Tanzbein schwenkte, dieses in der DDR, ein Tanzbein, die Wände müß- ten zerreißen, die FDJ-Fahne weinen, das Unterste zuoberst sich kehren, nichts passiert, der Fernseher in Wien fackelt auch diese Bilder ab, Meingott, wen rufe ich an, wen ficken, ich halts nicht aus, nicht mehr da meine Freundin, die ehemali- ge Schober- alias Klemperer-Schülerin, Meingott.“

 

 
Einar Schleef (17 januari 1944 – 21 juli 2001)

 

 

De Amerikaanse dichter William Edgar Stafford werd geboren op 17 januari 1914 in Hutchinson, Kansas. Zie ook alle tags voor William Stafford op dit blog.

 

Hay-Cutters

Time tells them. They go along touching
the grass, the feathery ends. When it feels
just so, they start the mowing machine,
leaving the land its long windrows,
and air strokes the leaves dry.

Sometimes you begin to push; you want to
hurry the sun, have the hours expand, because
clouds come. Lightning looks out from their hearts.
You try to hope the clouds away.
'Some year we'll have perfect hay.'

 

 

With Kit, Age 7, at the Beach

We would climb the highest dune,
from there to gaze and come down:
the ocean was performing;
we contributed our climb.

Waves leapfrogged and came
straight out of the storm.
What should our gaze mean?
Kit waited for me to decide.

Standing on such a hill,
what would you tell your child?
That was an absolute vista.
Those waves raced far, and cold.

'How far could you swim, Daddy,
in such a storm?'
'As far as was needed,' I said,
and as I talked, I swam.

 

 
William Stafford (17 januari 1914 – 28 augustus 1993)
 

 

De Engelse dichteres en schrijfster Anne Brontë werd geboren op 17 januari 1820 in Thornton. Zie ook alle tags voor Anne Brontë op dit blog.

 

Verses To A Child

3
Just then thou didst recall to me
A distant long forgotten scene,
One smile, and one sweet word from thee
Dispelled the years that rolled between;
I was a little child again,
And every after joy and pain
Seemed never to have been.

4
Tall forest trees waved over me,
To hide me from the heat of day,
And by my side a child like thee
Among the summer flowerets lay.
He was thy sire, thou merry child.
Like thee he spoke, like thee he smiled,
Like thee he used to play.
 

5
O those were calm and happy days,
We loved each other fondly then;
But human love too soon decays,
And ours can never bloom again.
I never thought to see the day
When Florian's friendship would decay
Like those of colder men.

 

 
Anne Brontë (17 januari 1820 – 28 mei 1849)
Isabelle Huppert (Anne), Isabelle Adjani (Emily) en Marie-France Pisier (Charlotte)

in de film “The Brontë Sisters” uit 1979

 

 

Zie voor nog meer schrijvers van de 17e januari ook mijn vorige blog van vandaag.

De commentaren zijn gesloten.