06-08-11

Kjell Westö, Christoph Simon, Diane DiPrima

 

De Finse schrijver Kjell Westö werd geboren op 6 augustus 1961 in Helsinki. Zie ook mijn blog van 6 augustus 2007en ook mijn blog van 6 augustus 2008 en ook mijn blog van 6 augustus 2009 en ook mijn blog van 6 augustus 2010.

 

Uit: Das Trommeln des Regens  (Vertaald door Ebba Segerberg)

 

In einer Novembernacht vor knapp drei Jahren klingelte das Telefon im Flur. Meine Ehefrau Gabriella, die einen leichteren Schlaf hat als ich, wurde davon geweckt und rüttelte heftig an mir. Ich habe seit jeher die tiefe Vertrautheit meines Freundes und Kollegen Lang mit den unvermittelt eintreffenden Ereignissen und zufälligen Zusammentreffen des großstädtischen Lebens geteilt. Gabi dagegen ist bis heute von ihrer Kindheit in einem verschlafenen Schärendörfchen geprägt. Sie ist ein willensstarker und robuster Mensch, neigt jedoch dazu, sich durch Unerwartetes bis ins Mark erschüttern zu lassen. Außerdem durchlebten wir damals gerade einen Herbst voller Veränderungen und Sorgen. Mattias, Gabis Sohn, den sie schon mit 19 zur Welt gebracht hatte, war nach Abo gezogen, um dort an der schwedischsprachigen Universität zu studieren. Kurz darauf hatte Gabis Vater einen leichten Herzinfarkt erlitten. Als Gabi mich in jener Novembernacht weckte, war sie deshalb sehr erregt. Es ist jemand gestorben!, stotterte sie. Wach auf, Konni! Papa oder Matti, einer von ihnen ist gestorben. Ich weiß es, das ist so eine Nacht! Widerwillig schlug ich die Augen auf und fand mich in einem alten film noir wieder: der Wind, der an den Dachziegeln rüttelte, das Trommeln des Regens gegen das Schlafzimmerfenster, die halb offen stehende Tür zum Flur und zum Wohnzimmer, das Telefon, das klingelte, Motorengeräusche, die näher kamen, der Lichtstreifen, der über die Wohnzimmerwand wanderte, wenn sich ein Nachtbus die Topeliusgatan zum Platz hinaufquälte, um anschließend zu erlöschen, wenn der Bus in den Schacht der Runebergsgatan abtauchte. Wenn du schon wach bist, kannst du doch auch selber drangehen, murrte ich ärgerlich, jedoch vergeblich, denn Gabi saß wie angewurzelt aufrecht im Bett und schien vor Angst wie gelähmt zu sein, ihre nackten Füße lugten unter der Decke hervor, die sie eng um sich geschlagen hatte. Das Telefon klingelte beharrlich weiter. Ich begab mich auf steife.”

 

 

 

Kjell Westö (Helsinki, 6 augustus 1961)


 

 

 

De Zwitserse schrijver Christoph Simon werd geboren op 6 augustus 1972 in Langnau im Emmental. Zie ook mijn blog van 6 augustus 2007en ook mijn blog van 6 augustus 2008 en ook mijn blog van 6 augustus 2009 en ook mijn blog van 6 augustus 2010.

 

Uit: Spaziergänger Zbinden

 

Wenn ich die sanft abfallende Kirchenfeldstrasse Richtung Helvetiaplatz hinabspaziere und den zahlreichen Leuten, die mir entgegenkommen, unverfänglich einen guten Tag wünsche, kommt es vor, dass man verunsichert fragt: "Kennen wir uns denn?"

"Nein, aber ich wüsste gern ein bisschen was über Sie. Was treibt Sie an? Was halten Sie für wichtig?"

Und manchmal erwidert jemand verstimmt: "Unverschämter Narr."

Glauben Sie nicht, dass mich die Ablehnung kaltlässt. Aber ich dämpfe meinen Schmerz. Wie schade, denke ich nachsichtig, dass er mich nicht kennenlernen will. Wenn ich ihn morgen wiedersehe, werde ich ihm noch eine Chance geben.

Wem verdanken Sie Anregungen, Kâzim? Gespräche auf offener Strasse höre ich neugierig mit. Zuneigungsbekundungen zaubern mir ein Lächeln auf die Mundwinkel. Ganz genau horche ich hin, schwingt in den Stimmen ein bekümmerter Ton mit. In zehn Minuten werde ich durch die Abgründe des Lebens gezogen, um dankbar für mein Glück weiterzugehen. Meine Frau, Friede ihrer Seele, mochte das nicht, sie behauptete immer, ich sollte es nicht nötig haben, mich an fremden Lebensausschnittsgeschichten zu stärken. Ich berichtete ihr brühwarm ein mitgehörtes Telefongespräch eines aufgeregten Welschen am Bahnhof, dessen läufige Bernhardinerhündin im Auto auf dem Parkplatz der Hundeschule in Lausanne eingesperrt sei, und als ich mich in der Wiedergabe der französischen Fetzen stotternd verfranste, sagte Emilie gelassen: "Lukas, du verlierst dich in Einzelheiten."

Das ist die sechste Stufe, wenn ich mich nicht irre. Eine prächtige Stufe, nicht? Die nächste Stufe ist Nummer sieben beim Heruntergehen oder achtundachtzig beim Hinaufgehen. Ist sie nicht makellos? – Bitte, was denken Sie, weshalb lege ich die Hand hinters Ohr und zucke mit den Achseln? Sie müssen lauter sprechen, Kâzim. Langsam und deutlich. – Danke, nicht der Rede wert. Gemächlich, aber es geht. Nur wenn ich die falsche Hüfte belaste.

 

 



Christoph Simon (Langnau im Emmental, 6 augustus 1972)

 

 

 

 

De Amerikaanse dichteres en schrijfster Diane DiPrima werd geboren op 6 augustus 1934 in New York. Zie ook mijn blog van 6 augustus 2009 en ook mijn blog van 6 augustus 2010.

 

 

Revolutionary Letter

Memorial Day, 2003

 

Today is Memorial Day. Take time to remember

those brave souls who gave their lives for freedom.

-- Dear Abby

S.F. Chronicle

 

Remember Sacco & Vanzetti

Remember Haymarket

Remember John Brown

Remember the slave revolts

Remember Malcolm

Remember Paracelsus

Remember Huey & Little Bobby Hutton

Remember Crazy Horse & Chief Joseph

Remember the Modoc & the Algonquin Nation

Remember Patrice Lumumba

Remember the dream of Africa

Remember Tina Modotti

Remember Makhnov & Tsvetaeva & Mayakovski, Essenin

yes, goddammit, even remember Trotsky

 

Hey, do you remember Hypatia?

Socrates? Giordano Bruno?

Remember my buddy, Esclarmonde de Foix

Remember Seton the Cosmopolite

Remember Edward Kelly, murdered in prison

 

Remember to take yr life back into yr hands

It's Memorial Day, remember

what you love

& do it - don't wait.

 

Remember life hangs by a thread --

anybody's life

& then remember the poets:

Shelley & Bob Kaufman

 

Remember Van Gogh & Pollock

Remember Amelia Earhart

Remember it's not a safe time & all the more reason

To do wholeheartedly what you have to do

Remember the women & men of Wounded Knee,

Kent State, remember where you stand:

in the midst of empire, & the Huns

are coming.

 

Remember Vercingetorix, Max Jacob

Apollinaire & Suhrawardi, remember

 

that all you need to remember is what you love

Remember to Marry the World

 

 

 

Diane DiPrima (New York, 6 augustus 1934)



Zie voor nog meer schrijvers van de 6e augustus ook mijn vorige blog van vandaag en eveneens mijn eerste blog van vandaag.

De commentaren zijn gesloten.